Erweiterung Hotel Belvédère in Spiez

Erweiterung Hotel Belvédère in Spiez

Das 112 Jahre alte Gebäude des Hotels Belvédère in Spiez wurde erweitert. Die Firma Geotek AG plante den Baugrubenabschluss und begleitete das Projekt während der Ausführung. Die Baugrube wurde innerhalb von sechs Wochen von den Mitarbeitenden der Ghelma AG Spezialtiefbau (GSTB) fertig gestellt.

Der ältere, talseitig gelegene Teil des Hotels Belvédère wurde abgerissen und neu gebaut. Dabei wurde ein Erweiterungsbau mit neuen Zimmern, Seminarräumen sowie Einstellhallen angefertigt. Zudem wurden die Küche, der Servicebereich und die Rezeption komplett erneuert und der Wellnessbereich ausgebaut.

Im September 2019 startete die GSTB ihre Ausführungsarbeit beim Ausbauprojekt des Hotels Belvédère in Spiez. «Sechs Wochen nach Beginn der Ausführungsarbeiten waren wir bereits fertig mit unseren Arbeiten. Unsere Leute gaben Vollgas», erzählt der verantwortliche Bauführer Daniel Zurbrügg begeistert und erklärt: «Wir hatten sportliche Terminvorgaben von Seiten Bauherr. Es ging darum, das Projekt rasch umzusetzen, damit zwischen Schliessung und Wiedereröffnung des Hotels möglichst wenig Zeit verging». Vier Personen vor Ort sorgten dafür, die eng gesetzten Termine einzuhalten. Dani Zurbrügg blickt zurück: «Eine unglaubliche Leistung! Wenn Arbeiten innerhalb so kurzer Zeit sauber auszuführen sind, muss einfach alles zusammenpassen. Hier hat alles zusammengespielt, sonst ist so eine Leistung gar nicht realisierbar. Dank der hervorragenden Geologie, dem ausserordentlich guten Wetter und fachkundigen Vorarbeitern und Spezialisten haben wir das Projekt erfolgreich gemeistert».

Anfang Juli 2020 wurde das traditionsreiche Strandhotel bereits wiedereröffnet. Der Gesamtbau soll im Frühsommer 2021 fertiggestellt werden und damit der Betrieb des Hotels Belvédère eine langfristige, betriebswirtschaftlich sinnvolle Betriebsgrösse erhalten. Dabei wird auch das Ziel verfolgt, einen nachhaltigen Hotel- und Restaurantbetrieb zu führen und weiterhin ein sicherer Arbeitgeber in Spiez zu sein.

«Für weitere Infos zu den Arbeiten besuchen Sie: https://gstb.ch/profondo/

Eine Karriere auf dem Bau hat viel zu bieten. Um Fachkräfte der Zukunft anziehen, ausbilden und in der Branche halten zu können, kommt den Bauunternehmen eine zentrale Rolle zu. Auf den Baustellen der einzelnen Firmen entscheidet sich, ob interessierte Talente bleiben und zu Leistungsträgern werden können. Viele Mitglieder des SBV machen hier einen tollen Job. In der Berufswerbungskampagne setzt der SBV bewusst auf gute Geschichten direkt aus den Unternehmen.

Hat auch Ihre Firme ein tolles Projekt für Lernende? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schicken Sie Bilder und Inputs an brfswrbngbmstrch