Bauarbeit ist auch Frauensache

Bauarbeit ist auch Frauensache

Katrin Bachmann, 29 Jahre alt, ist seit 4 Jahren als Bauleiterin tätig. Eine Frau in dieser Position anzutreffen ist immer noch eine Seltenheit. SRF DOK hat die Chance erkannt und sie in einer Reportage porträtiert. Auch wir wollten mehr über sie erfahren und haben die Gelegenheit genutzt, ihr ein paar Fragen zu stellen.

Aufgewachsen ist Katrin mit ihren zwei Brüdern in Uznach (SG). Ihr Vater ist Baumeister und hat ein eigenes Baugeschäft. Bereits als Kind konnte sie ihren Vater zur Arbeit begleiten, dabei alles ausprobieren und mit anpacken. Schon früh kam sie mit der Materie Bau in Berührung. Dies veranlasste sie, eine Lehre als Hochbauzeichnerin zu machen und sich danach als Technikerin HF Hochbau weiterzubilden.

Die Abwechslung, die der Beruf mit sich bringt, gefällt ihr besonders gut. Den Kontakt mit allen Unternehmen, Fachplanern und Behörden, die gemeinsame Entwicklung von Lösungen und die Erstellung eines gemeinsamen Objektes schätzt sie sehr. Die Tatsache, dass sie als Frau einen bisher typischen Männerberuf nachgeht, empfindet sie nicht als Nachteil. Mit wenigen Ausnahmen wird sie als Bauleiterin gut akzeptiert. Viele sind der Meinung, dass die Stimmung auf der Baustelle entspannter und weniger rau ist, wenn eine Frau die Bauleitung übernimmt. Die Kompetenzen, die man für diesen Beruf haben muss, sind jedoch für alle identisch. Man muss führen, Verantwortung übernehmen und sich durchsetzen können. Die Fristen müssen eingehalten und der Druck ausgehalten werden. Ohne diese Qualitäten kommt man auf dem Bau nicht weit – egal ob Frau oder Mann.

Katrin jedenfalls begrüsst die Idee, mehr Frauenpower auf der Baustelle zu haben. Sie ist überzeugt, dass die Stimmung mit mehr Frauen anders bzw. umgänglicher wäre. Und ein guter Umgang am Arbeitsplatz führt bekanntlich zu besseren Leistungen. Auch können beide Geschlechter voneinander lernen. Jeder Mensch hat seine individuellen Stärken und Schwächen, welche bei jedem Beruf, besonders aber auf dem Bau, eine wichtige Rolle spielen.

Unsere Bildungs- und Weiterbildungsangebote finden Sie unter folgendem Link:
https://www.kbb-bern.ch/aus-und-weiterbildung/ausbildung.html