Bauführerin im Untertagbau

Bauführerin im Untertagbau

Die Bauführerin hat auf der Baustelle eine bedeutende Führungsrolle inne. Zu ihren Hauptaufgaben gehört die Arbeitsvorbereitung. Sie organisiert die Baupläne, erstellt das detaillierte Bauprogramm und plant den Personaleinsatz. Zudem evaluiert und beschafft sie die benötigten Maschinen und Materialien. Starten die Bauarbeiten, ist die Bauführerin seltener im Büro, aber immer häufiger auf der Baustelle anzutreffen. 

Sie ist Ansprechpartnerin für die Baupoliere, wenn es um Führungsfragen, geologische Probleme, Schäden an den Maschinen oder andere Entscheidungen geht. Die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz liegen ihr besonders am Herzen. Sie trägt die Verantwortung für die organisatorischen und technischen Aspekte der Baustelle.