«Ich trage viel Verantwortung»

«Ich trage viel Verantwortung»

Der 27-jährige Arlind Isufi ist gelernter Industrie- und Unterlagsbodenbauer (IUB). Dass IUB nicht Plättlilegen ist und wieso er sich Zeit liess mit der Vorarbeiterausbildung, das erklärt er im Kurzinterview.

Arlind über den Beruf Industrie- und Unterlagsbodenbauer IUB

«Vor meiner IUB-Lehre konnte ich mir nichts unter dem Beruf vorstellen. Wenn man Bodenleger hört, denkt man ja sofort an Plättli. Als ich dann zum Schnuppern ging, hat es mir sofort gefallen. Ich habe also eine IUB-Lehre gemacht, seit 2012 bin ich bei der Biollay AG. Bevor ich die Vorarbeiterschule absolvierte, arbeitete ich eine Weile auf dem Beruf.  

«Seit zwei Jahren bin ich jetzt Vorarbeiter und das ist schon etwas anderes. Ich habe Verantwortung. Früher führte ich einfach aus, was man mir sagte. Jetzt aber muss ich überlegen, planen, vorausdenken und manchmal auch mein Team motivieren. Das ist spannend und abwechslungsreich.»

Arlind Isufi

Arlind über die aktuelle Baustelle

«Die Baustelle und die Arbeiten hier im Busdepot sind nichts Neues für mich. Es ist bloss alles grösser. Das bedeutet einerseits, man kann zügig arbeiten und es durchziehen, andererseits erfordert es aber auch eine einwandfreie Planung bei Personal und Material. Das heisst für uns, ausgiebig Znüni essen und ausgeruht auf Arbeit kommen, denn die Mittagspause entfällt und Feierabend gibt es erst, sobald die gesamten 3'000 Quadratmeter fertig sind.» 

«IUB ist ein sehr anspruchsvoller Beruf. Als Vorarbeiter kann ich nicht einfach auf gut Glück auf die Baustelle kommen, ich muss effizient und wirtschaftlich denken. Das ist anspruchsvoll, macht aber auch extrem viel Spass.»

Text: B. Magazin